Bahnen
Licht fällt auf ein Netzt aus starken Knoten.

Im Einsatz für moderne Mobilität: die Zweckverbände in NRW

Wer plant, gestaltet und organisiert eigentlich den SPNV? Wer entwickelt die Konzepte für moderne Mobilität auf der Schiene? Dafür haben die Kreise und kreisfreien Städte in NRW drei Zweckverbände gegründet. Wir stellen diese und ihre Aufgaben vor.

Zweckverbände sind Aufgabenträger

Mit der Regionalisierung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Jahr 1996 hat das Land Nordrhein-​Westfalen die Aufgabenträgerschaft, d.h. die politische Verantwortung für die Planung, Organisation und Ausgestaltung öffentlicher Mobilitätsangebote, an die Kreise und kreisfreien Städte übertragen. Diese wiederum haben für die Aufgabenträgerschaft im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Zweckverbände gegründet.

Zweckverbände schreiben SPNV-​Leistungen aus

Die Zweckverbände verantworten die Bestellung und die Finanzierung des SPNV-​Leistungsangebots, das heißt:  Sie schreiben regelmäßig die Verkehrsleistungen auf verschiedenen SPNV-​Linien aus und suchen die besten Lösungen für preiswerte, fahrgastfreundliche Mobilitätsangebote auf der Schiene. Die Verkehrsleistungen vergeben sie dann im Wettbewerb an die Eisenbahnunternehmen, die mit ihrem Konzept in den jeweiligen Ausschreibungen überzeugt haben. Neben der strategischen Wettbewerbsplanung, Ausschreibungen und Vergaben nehmen die Zweckverbände in NRW verschiedene weitere Aufgaben wahr. So sind sie auch Bewilligungsbehörden für die Finanzierung und die Förderung der Nahverkehrsinfrastruktur. Sach-​ und Finanzverantwortung liegen damit in einer Hand. Weiterhin zeichnen die Zweckverbände verantwortlich für das strategische Qualitätsmanagement, die Nahverkehrsplanung und die regionale Mobilitätsentwicklung, die strategische Fahrzeugplanung, das Fahrplandatenmanagement sowie – teilweise – die überregionale Tarifgestaltung und der Vertrieb des landesweiten NRW-​Tarifs.

Zweckverbände und Kooperationsräume in NRW

Auf Basis der Vorgaben im Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-​Westfalen (ÖPNVG NRW) gibt es seit 2008 drei Zweckverbände in drei definierten Kooperationsräumen: den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-​Lippe (NWL), den Zweckverband Nahverkehr Rheinland (ZV NVR) und den Verkehrsverbund Rhein-​Ruhr als Anstalt öffentlichen Rechts (VRR AöR).

Weitere spannende Artikel